Innovationsmanagement für KMU

Zielgruppe: Studierende
Programm: Tech
Autor/in: Dr. Jürgen Klein
Arbeitsaufwand: ≈ 10 Stunden
Kursbeginn: Flexibel
Format: Selbstlernkurs Einschreiben

Was erwartet Dich in diesem Kurs?

Unternehmen stehen aktuell vor der Herausforderung, ihr Innovationsmanagementsystem an die veränderten Umweltbedingungen anpassen zu müssen. So wird sehr häufig immer noch mit einem System und mit Instrumenten (wie z.B. dem Stage Gate-Prozess) gearbeitet, die noch aus den 90er Jahren stammen, also einer Zeit in der der massive Einfluss einer zunehmenden Globalisierung und Digitalisierung mit teilweise radikalen Umbrüchen noch nicht spürbar war. Versuche mit überwiegend „Verbesserungsinnovationen“ das Überleben von Unternehmen zu sichern tragen nur zu einer gefühlten Scheinsicherheit bei, die häufig wiederum zu Abwarteblockaden und zu der Unfähigkeit zum Erkennen von relevanten Veränderungsprozessen führen. Die steigende Marktdynamik zwingt uns dementsprechend nicht nur dazu, unser Innovationsmanagementsystem neu zu denken, sondern erfordert auch Innovationen im Denken und unserer Herangehensweise!Voraussetzung für erfolgreiche Innovationsprozesse ist daher eine entsprechende Awareness auf allen Ebenen des Unternehmens. Vor einer besonderen Herausforderung stehen dabei insbesondere KMU's, die im Gegensatz zu vielen Großunternehmen häufig nicht über eine ausgeprägte Innovationskultur und nicht über ein - auf allen Ebenen fest etabliertes – Innovationsmanagementsystem verfügen.Dieses Modul zielt dementsprechend darauf ab, aufbauend auf den Modulen Awareness und Change Management, Ihr Unternehmen für die Zukunft vorzubereiten und Innovationsprozesse im Rahmen eines integrierten Innovationsmanagementsystems effektiv und effizient zu gestalten.Aufgrund der bekanntlich knappen zeitlichen Ressourcen für Qualifizierungsmaßnahmen, fokussiert dieses Modul auf die wesentlichen Aspekte aus dem Bereich Innovationsmanagement. Zur Vertiefung und Erweiterung einzelner Aspekte folgen Sie bitte bei Bedarf den angegeben weiterführenden Informationsquellen.

Was kannst Du in diesem Kurs lernen?

Der TN kennt die wesentlichen Herausforderungen von Innovationsmanagementprozessen und kann diese bei der Planung und Umsetzung eines Innovationsprojektes berücksichtigen.

Der TN ist dazu in der Lage Innovationsoptionen zu identifizieren sowie Innovationsprozesse auf Basis eines integrierten Innovationsmanagementsystems zu planen und umzusetzen.

Der TN ist dazu in der Lage, das Business Model Canvas für eigene Innovationsprojekte anzuwenden.


Gliederung

1.Einleitung
1.1 Einleitung
1.2 Der Innovationscheck

2. Herausforderungen im Rahmen von Innovationsprozessen
2.1 Herausforderungen im Rahmen von Innovationsprozessen für KMU's
2.2 Kräftefelder der Weltwirtschaft
2.3 Identifikation des relevanten Marktes und Wettbewerbs
2.4 Der Zeitfaktor ist oft kritischer als der Kostenfaktor
2.5 Der Erfolg der Vergangenheit ist keine Garantie für den Erfolg der Zukunft (= Extrapolationsfalle)
2.6 Vorrang der Vision vor der Berechnung
2.7 Killerphrasen als unternehmensinterne Innovationsbarrieren
2.8 Expertenproblematik

3. Impulse für Innovationen sowie Phasenstruktur eines Innovationsmanagementsystems
3.1 Effektivität und Effizienz
3.2 Mögliche Impulse
3.3 Der ganzheitliche Ansatz
3.4 Bestandsaufnahme „Innovationssystem“ hinsichtlich Effektivität und Effizienz
3.5 Auffälligkeiten
3.6 Gestaltungsansätze
3.7 Organisation der Umsetzung
3.8 Durchführung und Monitoring

4. Geschäftsmodelle
4.1 Geschäftsmodellinnovation
4.2 Anwendungsbreite und Definition Geschäftsmodell
4.3 PDF-Vorlagen und Apps
4.4 Schlüsselfaktoren des Business Modell Canvas
    1. Schlüsselfaktor: Kundensegmente
    2. Schlüsselfaktor: Wertangebote
    3. Schlüsselfaktor: Kanäle
    4. Schlüsselfaktor: Kundenbeziehungen
    5. Schlüsselfaktor: Einnahmequellen
    6. Schlüsselfaktor: Schlüsselressourcen
    7. Schlüsselfaktor: Schlüsselaktivitäten
    8. Schlüsselfaktor: Schlüsselpartnerschaften
    9. Schlüsselfaktor: Kostenstruktur
4.5 Business Model Canvas als Tool
4.6 Business Model Canvas online

Autoren*innen

Dr Jürgen Klein

Jürgen Klein ist Professor für Gründung und Management an der Technischen Hochschule Lübeck sowie Leiter des dortigen Instituts für Entrepreneurship und Business Development. Erfahrungen im Bereich Entrepreneurship sammelte Herr Professor Klein u.a. als Leiter der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer der Universität Erlangen-Nürnberg, als Mitgründer und Vorstand der LASERQUIPMENT AG sowie als Senior Consultant bei der Rödl & Partner Consulting GmbH. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen nicht nur in den Bereichen Entrepreneurship und Business Development, sondern ebenfalls in den Bereichen Innovationsmanagement und Marketing.